LAG Main4Eck Miltenberg e.V. erhält Bescheid für zusätzliche Fördermittel

Im Rahmen des Meilensteins am 31.10.2017 und der damit verbundenen Umverteilung der LEADER-Mittel in Bayern wurde der LAG Main4Eck von Staatsminister Helmut Brunner der Bescheid über die Erhöhung des Orienterungsrahmens um 300.000 € übergeben.

Bei einer Veranstaltung am 18.12.2017 im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München wurde der LAG Main4Eck Miltenberg e.V. offiziell der Bescheid übergeben, welcher den Orienteriungsrahmen an Fördermitteln von 1,1 Mio. € um 300.000 € anhebt. Der LAG Main4Eck stehen damit für die aktuelle Förderperiode insgesamt 1,4 Mio. € für Einzelprojekte und weitere 0,4 Mio. € für Kooperationsprojekte zur Verfügung. Dieser Erhöhung liegt zu Grunde, dass die LAG aktuell bereits eine hohe Mittelbindung von über 60% vorweisen kann. Durch die Erhöhung des Orientierungsrahmens erhöhen sich nun auch die folgenden Meilensteine, die in den Jahren 2018 und 2019 anstehen.

Minister Brunner lobte bei der Veranstaltung die Arbeit der LAGen und bekundete den regen Zuspruch, den er Land auf, Land ab für das Förderprogramm erhalte. Er wisse jedoch auch um die hohen, bürokratischen Hürden und machte es seiner Verwaltung zur Aufgabe, die Notwendigkeit dieser zu prüfen. Nach seiner Ansprache übergab er den 31 LAGen von insgesamt 68 LAGen in Bayern, die eine Mittelbindung von über 60% zum aktuellen Zeitpunkt verzeichnen, den Bescheid über die Erhöhung der Fördermittel um 300.000 €. Staatsminister Brunner fügte außerdem an, dass diese Erhöhung zum einen als Anerkennung der bisherigen Arbeit und zum anderen als Aufforderung zur weiteren Umsetzung der LES gesehen werden solle, um den ländlichen Raum zu unterstützen.

 

Bescheidübergabe München 18.12.17

v.l.: Staatsminister Helmut Brunner mit den LAG-Managern Philipp Wollbeck und Dr. Jürgen Jung bei der Bescheidübergabe in München am 18.12.2017


Zurück
Suche: