Schutz- und Informationshütten im Naturpark Spessart

Der Spessart ist schon seit je her ein sehr beliebtes touristisches Ausflugsziel, insbesondere für Wanderer. Durch einen Ideenwettbewerb des Naturpark Spessart e.V. wurde eine Modellschutzhütte konzipiert und schließlich auf einem wichtigen Wander-Knotenpunkt auf der Eselshöhe bei Mainaschaff errichtet. Diese Hütte bietet die Planungsgrundlage für weitere Schutz und Informationshütten im Naturpark Spessart. Das Besondere an dem Projekt ist, dass eine nachhaltige, regionale Holznutzung mit dem regionalen Handwerk und Tourismus verknüpft werden soll, wodurch Forstwirtschaft und Tourismus keine Gegenspieler mehr sind, sondern zusammen Synergien erschaffen. Damit der Naturpark weder durch die Errichtung noch durch den Tourismus leidet, werden für die Hütten ausschließlich Standorte ausgewählt, welche aus Sicht des Umweltschutzes unbedenklich sind. Der Spessart war schon jeher ein sehr beliebtes Ausflugsziel, insbesondere bei Wanderern und Radfahrer. In der heutigen Zeit blüht der Wandertourismus erneut auf, die Bevölkerung bekommt wieder ein Gespür für die heimischen und natürlichen Regionen. Durch die Nähe zur Metropolregion Frankfurt profitiert diesbezüglich auch der Naturpark Spessart. Zur Förderung des Tourismus muss schließlich auch die Infrastruktur der Region modernisiert werden. Diese Schutzhütten stellen dabei eine optimale Möglichkeit den Spessart modern für Touristen zu erschließen und zugleich unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und der Förderung der hiesigen Forstwirtschaft miteinander zu vereinen.

Dokumentliste

Kontakt

Lokale AktionsGruppe Main4Eck Miltenberg e.V. - Geschäftsstelle
Industriering 7
63868 Großwallstadt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 06022 26-2001

Service

Das LAG-Management Main4Eck Miltenberg wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).